Hunde Baerlauch-9

Bevor wir euch ein wenig über unsere Bärlauch – Ideen erzählen, gibt es mal eine kleine Aufklärung, wie man Bärlauch von seinen gefährlichen Doppelgängern unterscheidet.

Aufgrund seines starken Geruches wird der Bärlauch auch “wilder Knoblauch” genannt. So kann man ihn u.a von Maiglöckchen oder Herbstzeitlosen unterscheiden. Der Bärlauch hat eine matte Unterseite und wächst an einzelnen Stängeln aus dem Boden.

  • Bärlauch: weiche Blätter, Blattunterseite matt, eher nach unten hängend, starker Knoblauchduft, wächst typischerweise im Wald, Bärlauchblüte ist weiß, Sammelblüte, wächst in der Hülle nach oben
  • Maiglöckchen: festere Blätter, Blattunterseite glänzend, immer zwei Blätter aus einem Stiel, eher aufrecht stehend, geruchlos, Maiglöckchenblüte ist weiß, viele kleine Blüten hängen vom Blütenstiel
  • Herbstzeitlose: Blätter steifer als Bärlauch, eher glänzend, mehrere Blätter aus einem „Stiel“, auch eher nach oben stehend, kein Duft, Herbstzeitloseblüte ist violett

baerlauch erkennen
Bärlauch für den Hund:
Auf die richtige Menge kommt es an, Bärlauch ist auch für den Hund gesund, wenn man es nicht übertreibt. In hohen Dosen ist er jedoch giftig. Bärlauch sollte man auch nicht über einen undefinierten Zeitraum füttern, sondern in einem angemessenen Zeitraum, als Bärlauch-Kur.

Am besten ist Bärlauch frisch gepfückt und wird idealerweise 10-14 Tage lang einmal täglich zum Futter gegeben (klein gehackt).

Kleine Hunde bis 10 kg: pro kg Körpergewicht 1-1,5 g
Mittlere Hunde 10-15 kg: pro kg Körpergewicht 1 g
15-23 kg: pro kg Körpergewicht 0,7 g
Grosse Hunde ab 24 kg: pro kg Körpergewicht 0,5 g

Rezept für Hunde-Bärlauch Pesto

ZUTATEN
250ml Sonneblumenöl
200g Bärlauch
100g Kokosflocken

 

Bärlauch hacken oder mit dem Pürierstab häckseln und mit  Sonnenblumenöl vermischen.
Danach in ein Weckglas füllen und kühl lagern. So kann die Kur auch zu einem späteren Zeitpunkt wiederholt werden. Denn bei sorgfältiger Lagerung hält es bis zu 4 Monate. Die Dosierung ist bei mittelgroßen Hunden dann jeweils ein Teelöffel pro Tag.

Eine Bärlauch-Kur ist eine gute Vorbeugung gegen Wurmbefall, Zecken und auch Flöhe.

 

Bärlauch gegen Darmparasiten:

ZUTATEN
gekochte Karotte
1-2 Blätter Bärlauch

Auch hier bitte nicht merh als 10-14 Tage.

Karotten kochen und ca. 1-2 Karotten mit 1-2 Blättern Bärlauch pürieren und unters Futter mischen. Wir kochen meist 1kg Karotten und pro Mahlzeit mischen wir 1-2 Blätter purierten Bärlauch mit 1 Karotte pro Hund.

Auf den Verdauungstrakt hat der Bärlauch eine antibakterielle Wirkung und wird daher auch bei Herz-Kreislauferkrankungen gerne eigesetzt.
Die Kokosflocken  haben zusätzlich eine wurmwidrige Wirkung und können ebenfalls zur Prophylaxe verwendet werden.
Bärlauch sollte in keinem Fall in großen Mengen an den Hund verfüttert werden, da er zu den Zweibel- bzw. Lauchgewächsen gehört!

 

Und wie wir den Bärlauch gepflückt haben zeigen wir euch hier :)

 

Hunde Baerlauch-27 Hunde Baerlauch Hunde Baerlauch-24 Hunde Baerlauch-22 Hunde Baerlauch-20 Hunde Baerlauch-17 Hunde Baerlauch-16 Hunde Baerlauch-15 Hunde Baerlauch-12 Hunde Baerlauch-11 Hunde Baerlauch-7 Hunde Baerlauch-6

 

 

 

 

 

Kommentare