Der Sommer neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu, was leider ebenso bedeutet dass wir bald wieder auf die besten Früchte und Beeren der Saison verzichten müssen. Wir bevorzugen sie zwar am liebsten ganz frisch und am besten direkt vom Strauch, doch auch selbstgemachte Marmelade hat seine Reize! So haben wir am Wochenende unsere hausfraulichen Qualitäten ausgepackt und uns an den Herd gestellt um Himbeer-Marmelade zu kochen.

Marmelade selbst zu kochen ist wirklich super einfach, auch wenn danach immer etwas Reinigungsbedarf herrscht.

Zutaten:
500g Himeeren
250g Gelierzucker 2:1

>> Die Himbeeren zuerst natürlich waschen – hier bitte ganz behutsam sein und sie am besten abtropfen lassen oder ganze vorsichtig abtupfen. Anschließend kommen sie in einen großen Topf, in dem sie noch mit dem Zucker vermischt werden. Himbeeren und Zucker bei niedriger Temperatur köcheln lassen, bis die Beeren weich sind und sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Dies dauert ca. 10 Minuten.

>> Nun die Temperatur erhöhen und aufkochen lassen – am besten gemäß der Anleitung auf der Gelierzuckerpackung. Das ganze so lange sprudelnd kochen lassen, bis der Gelierpunkt erreicht ist – dies sollte nach ca 3-4 Minuten geschehen.

>> Nach Gelierprobe die fertige Marmelade sofort in Gläser füllen und fest verschließen und voilá, festig ist die selbstgemachte Himeermarmelade!

Tipp: einige Spritzer Zitronensaft auf die Himbeermarmelade geben, dadurch schmeckt sie noch fruchtiger!

Tipp: Den Rand des Marmeladeglases vorm ersten Verschleßen immer gut reinigen, dadurch erhöht sich die Chance, dass man es in den kalten Wintermonaten auch wieder leicht öffnen kann und das Glas nicht am liebsten Zertrümmern möchte ;-)

Wir sind bereit für den Herbst und hoffen euch auch für die ein oder andere Marmeladekoch-Session begeistern zu können ;-))

selbstgemachte himbeermarmelade herbst 2014 diy

marmelade selbst hergestellt himbeeren herbst 2014 diy

Kommentare